~ C a m p ~
KOVAČINE

~ Hotel ~
K I M E N

~ Ferienwohnungen ~
C R E S

~ C a m p ~
ZDOVICA
HRV | ENG | DEU | ITA | SLO | Sitemap | Home

Insel Cres

Über die Insel Cres

Wussten Sie, dass die Insel Cres auch den Namen DIE ROMANTISCHE SCHÖNHEIT trägt. Obwohl der Name für sich spricht, werden wir viele Gründe für diese Bezeichnung nennen: zahlreiche und abwechslungsreiche Urlaubsmöglichkeiten, das sanfte mediterrane Klima, viele sonnige Tage und Stunden, warmes Meer, bildschöne und romantische Strände, versteckte Buchten … Geben Sie sich etwas Mühe, erforschen und erleben Sie die unberührte Natur auf Spazier- und Radwegen, Bootsfahrten, Tauchgängen … Erleben Sie den Fleiß der Einwohner beim Anblick der Landschaft, die durch handgebaute Steinmauern und gepflegte Olivenhaine geprägt ist … Das ökologische Bewusstsein bestätigt der Flug des Gänsegeiers, des größten Vogels der mediterranen Region, welcher auf der Insel Cres nistet ... Besonders wollen wir Ihnen den Sitz unseres Unternehmens, die Stadt CRES, vorstellen.

Die Stadt Cres

Die größte Stadt der Insel befindet sich im nördlichen Teil, in einer tiefen und sanften Bucht. Die beste Art die Stadt kennen zu lernen ist, durch die zahlreichen Gassen und Straßen zu spazieren, die geschmückten mittelalterlichen Bauten zu entdecken, das Spiegelbild der Fassaden zwischen den Holzbooten zu bemerken, über die von der Sonne überflutete Promenade mit den zahlreichen Caféhäusern und Bars, zu laufen... Die Stadt Cres wird zu Recht auch "Insel Venedig" oder "Das kleine Venedig" genannt.

Eine typische mediterrane Stadt hat auch ihre typische Küche und Spezialitäten. Dank der mediterranen Einflüsse basiert die Küche auf Fischen, Muscheln, Krebsen und Tintenfischen, auf Lammfleisch, Teigwaren, auf mediterranem Gemüse und Früchten, Gewürzkräutern sowie auf Oliven und Olivenöl.

Die Orte der Insel Cres

Lubenice

Lubenice, einst eine römische Festung, liegt auf einem 382 m hohen Felsen. Von dort hat man einen wunderschönen Ausblick auf die ganze Kvarnerbucht, die Inseln und die Küste Istriens. Der Ort ist wahrlich ein Juwel der Insel Cres. Am Fuße des Felsens, auf dem der Ort liegt, befindet sich ein wunderschöner Strand, der zu Fuß oder mit dem Boot zu erreichen ist.

Beli

Beli ist ein Städtchen, das von den Römern Caput insulae oder „Kopf der Insel“ genannt wurde. Einer Legende nach hat sich König Bela vor einem Einfall der Tataren hier versteckt, weshalb die Stadt den Namen Beli bekommen hat. Beli befindet sich auf einer Erhebung und ist durch die sie umgebenden unzugänglichen Hänge und Schluchten isoliert. Eine römische Brücke spannt sich heute noch immer über die Schlucht, während Beli weiterhin stolz die Bucht, in der einst römische Galeeren anlegten, überwacht.

Martinščica

Martinščica, in einer Kiesbucht gelegen, ist der letzte ruhige Anlegeplatz vor den groben Felsen des Kaps Kijac.

Valun

Im Schutz des Kaps Pernat, in der tiefen Bucht von Cres, befindet sich Valun, ein malerisches Fischerdorf, von Kiesstränden umgeben und bekannt aufgrund der Entdeckung der zweisprachigen Valuner Platte. Valun ist ein Begegnungs- und Ausflugsort, in dem alles klein und besonders ist.